Chris Weidman kämpft gegen Gastelum um UFC-Verbleib

Für Chris Weidman (13-3-0) steht am 23. Juli in Long Island gegen Kelvin Gastelum viel auf dem Spiel. Nach drei Niederlagen in Folge steht der US-Amerikaner unter Zugzwang gewinnen zu müssen, da ihm sonst das Aus in der UFC droht. Die letzten drei Kämpfe verlor der 33-Jährigen gegen Luke Rockhold, Yoel Romero und Gegard Mousasi allesamt durch Knockout. Bei UFC on Fox 25 will „ALL-AMERICAN“ Weidman endlich wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und zeigen, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Gastelum hat da aber ganz andere Pläne und ist nicht gewillt, Geschenke zu verteilen. Mit einem Sieg gegen den ehemaligen UFC-Champion, will er sich im Mittelgewicht für einen Titelkampf empfehlen. Für beide Kämpfer geht es um viel, aber für Weidman wahrscheinlich sogar um die Zukunft in der weltgrößten MMA Organisation.

Ein weiteres Duell findet im Bantamgewicht statt. Die hoch gehandelten Nachwuchs-Talente Jimmie Rivera und Thomas Almeida stehen sich erstmals gegenüber. Der Sieger des Duells könnte in Zukunft zu einem erlesenen Kreis von UFC Titelanwärtern angehören.

Weidman vs. Gastelum inkl. Vorkämpfe am 23. Juli ab 02.00 Uhr live im ran FIGHTING Black Pass (3,99 Euro / Monat)

Werbung