Arthur Abraham trifft auf K.O-Maschine Chris Eubank Jr.

Letzte Chance für King Arthur?

Arthur Abraham hat am 15. Juli in London die große Chance, seinen vierten WM-Titel zu gewinnen. Im Duell gegen gegen Titelverteidiger Chris Eubank Jr. wird der gebürtige Armenier um die Weltmeisterschaft nach Version IBO boxen. Nach der deutlichen Niederlage im April 2016 in Las Vegas gegen den Mexikaner Gilberto Ramirez, versucht Abraham wieder zurück in die Spur zu finden. Nach seinen zwei Pflichtsiegen gegen Tim Robin Lihaug und Robin Krasniqi scheint King Arthur gut für den Engländer Eubank gewappnet zu sein.

Eubank Jr. ist der älteste Sohn der Boxlegende Chris Eubank Sen., der auch der Trainer des 27-Jährigen ist. Eubanks sen. wurde 1994 in Deutschland durch einen umstrittenen Sieg gegen Graciano Roccigiani bekannt. Sohnemann Eubank Jr. konnte bisher 24 Siege in 25 Kämpfen holen, von denen beeindruckende 19 durch K.O gewann.

Doch in der Wembley-Arena geht es am 15. Juli um viel mehr als den IBO-Titel im Supermittelgewicht. Der Gewinner hat die Ehre, an der Muhammad Ali Trophy teilzunehmen. Für Arthur Abraham wäre es im Herbst seiner Karriere noch einmal eine große Bestätigung, wenn er sich für das hochkarätig besetzte Turnier qualifiziert. Doch wie hungrig ist der Hamburger noch auf den Sieg? Am 15. Juli ab 19.30 Uhr kann man diesen und viele andere Fights live auf ran FIGHTING im Live Pass (14,99 Euro) sehen. Für weitere Informationen besucht die Seite von www.ranFIGHTING.de

Weitere Highlights auf www.ranFIGHTING.de sind:

UFC Glasgow

NELSON vs. PONZINIBBIO

16.07. - Glasgow

UFC on Fox

WEIDMAN vs. GASTELUM

23.07. – Long Island

UFC 214

CORMIER vs. JONES 2

30.07. - Anaheim

Werbung