Conor McGregor einer der 25 bestbezahlten Sportler der Welt

MMA STAR MACHT KOHLE

Galten Brock Lesnar oder Ronda Rousey vor gar nicht allzu langer Zeit noch als das Maß aller Dinge in der Einkommensliste der UFC, so hat Conor McGregor deren Zahlen geradezu pulverisiert. Mit einem Einkommen von sagenhaften 34 Mio. Dollar im vergangenen Jahr hat der streitbare Ire ganz neue Dimensionen erreicht und ist in Sphären vorgestoßen, die sich niemand hätte vorstellen können. Außer McGregor selbst. Dieser dürfte davon am wenigsten überrascht sein und befindet sich laut des renommierten Wirtschaftsmagazins Forbes nun im erlesenen Kreis der 25 bestbezahlten Sportler der Welt, wo er sich den 24. Platz mit Real Madrids Superstar Gareth Bale teilt. Damit setzt McGregor wieder einmal nicht nur sportlich, sondern auch finanziell ganz neue Maßstäbe in der Welt des Kampfsports, die er mit Abstand vor dem zweitplatzierten Boxer Canelo Alvarez (28,5 Mio/ Rang 43) anführt. Sollte der lang ersehnte Kampf gegen Floyd Mayweather noch dieses Jahr zustande kommen, dürfte sich McGregor in der nächsten Forbes-Liste gar an die Spitze aller Sportler setzen. 

 

ZUR FORBES RANGLISTE

Text Remo Kelm

Werbung