SUPERIOR FC 18: Magomedov und Savov kämpfen um den Titel!

Am 16. September findet in Ludwigshafen am Rhein die SUPERIOR FC 18 statt. Mit von der Partie wird auch wieder der Düsseldorfer Abusupiyan „Abus“ Magomedov sein, der gegen einen sehr starken Bulgaren um den SUPERIOR FC Mittelgewichtstitel kämpfen wird.

Svetlozar Savov (16-6-0) heißt der Athlet vom bulgarischen Topteam CBS RESPECT, der es mit Abus Magomedov aufnehmen will. Der 28-Jährige ist ein exzellenter Bodenkämpfer, der international ein sehr hohes Standing besitzt.Nicht umsonst war der Bulgare schon Teil verschiedener namhafter Veranstaltungsreihen, wie beispielsweise KSW oder World Series of Fighting. Savov hat als Profi bisher 22 MMA Kämpfe absolviert, von denen er 16 gewinnen konnte. Der 1.90 Meter große Fighter konnte beachtliche 11 Kämpfe durch Submission, drei durch Knockout und zwei weitere nach Punkten für sich entscheiden. Es ist also höchste Vorsicht geboten.

Foto: Superior FC

Abusupiyan Magomedov (17-3-0) wird in Ludwigshafen das siebte Mal bei SUPERIOR FC an den Start gehen. Das Ausnahmeathlet vom University of Fighting Düsseldorf war zuletzt auch Teil der 16. Ausgabe in Darmstadt. “Abus“ demonstrierte bei seinem Sieg gegen den Portugiesen Aires Benrois seine Dominanz im Cage. Der 26-Jährige Mittelgewichtler gilt mittlerweile als einer der stärksten Allrounder in Europa, dessen unnachahmliches Striking, sein dynamischen Ringen und raffiniertes Grappling wie ein Schweizer Uhrwerk funktioniert

Dass SUPERIOR FC ein gutes Pflaster für Magomedov ist, zeigen seine sechs bisherigen SFC Auftritte, die der Düsseldorfer allesamt vorzeitig gewann. Gegen Svetlozar Savov soll sein siebter Streich und vor allem der Titelgewinn folgen.

Kann der brandgefährliche Bulgare den Titel mit in die Heimat nehmen oder behält Abus seine weiße SFC Weste und den Gürtel in Deutschland?

 Text: Superior FC (AA)

Werbung